FABRIK45
FABRIK45

 MenschLichtKeit - Fotografien              Claudio Forner 

Vernissage 22.Juni 19:00 Uhr

Auf globaler Spurensuche nach MenschLichtKeit
Der Fotograf und UN-Mitarbeiter Claudio Forner präsentiert erstmalig seine Reisefotografien in der Fabrik 45. Ausstellung „MenschLichtKeit“ steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ashok Sridharan.
Bonn. Es ist die menschliche Seele, die der gebürtige Kolumbianer Claudio Forner auf seinen Reisen in die Metropolen der Welt einzufangen sucht. Ob Abu Dhabi, Berlin, Bonn, Dakar, Fez, Hanoi, Kapstadt, Marrakesch, New York, Paris, Phuket, Rabat, San Jose, Tunis oder Warschau. Forners Fotografien sind beseelt, auch dort, wo Menschenleere die Bildkomposition dominiert.
„Die Ausstellung passt zu Bonn“, begründet Oberbürgermeister Sridharan seine Schirmherrschaft. „Seit den 50er Jahren ist unsere Stadt geprägt von gewachsener Internationalität und Weltoffenheit. Heute leben Menschen aus fast 180 Nationen in Bonn und fühlen sich wohl in unserer Stadt. Sie alle „beseelen“ unsere Welt, unsere Kultur und unser Zusammenleben.“ „MenschLichtKeit“ gibt diesen tiefen Blick auf die Welt in bislang noch nicht präsentierter Form wider. Forner berührt und ergreift. Fast liebevoll, nahezu behutsam erfasst er in der Vielfalt der Orte, in die ihn seine Reisen als Mitarbeiter der Vereinten Nationen führen, das Verbindende der Menschen, egal an welchen Orten er ihnen begegnet. „Our legacy is the poetry of the instant“, so Forner. Die Welt als Vermächtnis der menschlichen Seele.
Wir laden Sie herzlich ein zur
Vernissage der Ausstellung „MenschLichtKeit“
22. Juni 2017, 19:00 Uhr
Fabrik 45, Hochstadenring 45, 53119 Bonn
Der Künstler wird anwesend sein und steht für Fragen und Fotos zur Verfügung.

 

 

Öffnungszeiten : Mo - Fr 16 - 19 Uhr

                 Sa - So 11 - 18 Uhr